Ein Blick zurück ...: Gemeinde Weissach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kontrast erhöhen
Ein Blick zurück ...

Hauptbereich

Musical 2018

Auch wenn das Musical“ Der kleine Tag“ es anders vermuten ließ – für die

Viertklässler und die Chorkinder waren es großartige Tage.

Mit einer eindrucksvoll inszenierten Aufführung begeisterten die Grundschulkinder am 04./05. Juli 2018 viele Zuhörer.

Das Publikum verfolgte ganz aufmerksam die musikalische Reise des 23.April, einem kleinen Tag unter vielen eines Monats. Das Erdenerlebnis des „kleinen Tages“, der am Ende offensichtlich nichts Weltbewegendes erzählen kann und von den sogenannten „ bedeutenden Tagen“ deshalb auch mit blanker Verachtung gestraft wird. Erst später stellte sich heraus, dass der „kleine Tag“ von dem großen Wunder berichtet hatte, das sich ereignet, wenn auf der Erde auch nur einmal Frieden unter den Menschen herrscht.

Es ist der intensiven Vorarbeit der Klassenlehrerin Frau Kroos, die auch die Theater AG leitete, und der Chorleiterin Frau Martin-Knerr zu verdanken, dass das Musical zu jedem Zeitpunkt spannend blieb.

23 Akteure waren in den Ablauf des Spiels eingebunden und zeigten eine einwandfrei ablaufende Choreographie, ein reibungsloses Ineinandergreifen von Spiel und Gesang. Wunderschön gestaltete Bühnenbilder und liebevoll ausgesuchte Requisiten verzauberten das Publikum.

Alle Kinder waren voller Begeisterung bei der Sache und wurden immer wieder mit spontanem Beifall belohnt.

Bei der zweiten Aufführung sangen im Chor 14 ehemaligen Schüler der Grundschule Flacht mit. Diese mittlerweile 18- jährigen Erwachsenen hatten vor 8 Jahren selbst das Musical „Der kleine Tag“ als Viertklässler vorgeführt oder im Chor mitgesungen. 

Die Schulleiterin Frau Murschel-Grimm und die Elternbeiratsvorsitzende Frau Gohl bedankten sich dann bei den Akteuren, den Chorkindern sowie allen Helfern, vor und hinter der Bühne.

Dank der Bewirtung der Eltern der dritten Klasse endete der Abend in angenehmer Atmosphäre unter einem lauen Julihimmel.

U. Martin-Knerr